Material für Haustüren

Haustür Glas

Haustür aus Glas

Für Hausbauer ist die Frage nach der richtigen Haustüre eine sehr komplexe Fragestellung. Eine Haustüre muss gewisse Anforderungen erfüllen, sie muss funktional einwandfrei sein und sie sollte auch noch gut aussehen. Bei der Auswahl der richtigen Haustüre kommt es ganz entscheidend auf den Standort des Hauseinganges an. Befindet er sich auf der Wetterseite des Hauses? Ist die Haustüre dauerhaft Abgasen oder anderen Verschmutzungen ausgesetzt? Je nachdem wo die Haustüre steht, müssen spezielle Materialien verwendet werden, damit die Haustüre ihren gewohnten Glanz nicht zu schnell verliert und sie nicht frühzeitig beschädigt wird.

In jedem Fall muss das Material der Haustüre robust sein. Eine Haustüre wird nahezu jeden Tag mehrmals benutzt und muss daher stabile Elemente enthalten, damit sie eine lange Lebensdauer erfahren kann. Wenn man vom Material von Haustüren spricht, dann verwendet man auch oft das Wort Rahmenmaterial. Zur Auswahl stehen Holz, Massivholz, Kunststoff, Aluminium und Edelstahl. Edelstahl Haustüren waren vor einigen Jahren sehr beliebt, jedoch hat sich das Material nicht bewährt. Von seinen Eigenschaften ist Edelstahl zwar ideal für den Einsatz am Haus, jedoch wirken Edelstahl Haustüren optisch nicht so wohnlich wie beispielsweise Holz Haustüren oder Kunststoff Haustüren. Aus diesem Grund werden heutzutage nicht mehr so viele Haustüren Modelle in Edelstahl angeboten, sind aber nichts desto trotz zu einem geringen Anteil immer noch vertreten.

Die Materialien müssen die eigentlichen Funktionen der Haustüre in vollem Umfang unterstützen. Eine Haustüre ist zunächst dazu da, die Privatsphäre und das eigene Hab und Gut zu schützen. Daher sollte die Haustüre Sicherheitsvorkehrungen gegen Einbruch besitzen. Darüber hinaus hat eine Haustüre isolierende Funktionen zu erfüllen. Die Heizungswärme im Winter soll nicht nach Außen weichen, genauso sollen die Außentemperaturen nicht ins Innere des Hauses gelangen. Eine gut isolierende Haustüre macht sich schnell positiv bemerkbar, weil man auf diese Weise Heizkosten einsparen kann. Eine undichte Stelle am Haus führt schnell dazu, dass die Heizung zwei bis drei Grad höher eingestellt werden muss als sonst nötig. Diese dauerhafte Heizstufenerhöhung benötigt automatisch mehr Energie, die letztendlich auch mehr Geld kostet. Ebenso wird man sich über eine Haustüre freuen, die über einen ausreichenden Schallschutz verfügt. Nicht jeder Hausbesitzer hat das Glück in einer besonders ruhigen Lage mit wenig Straßenverkehr zu wohnen. Eine Haustüre ist auch in dieser Hinsicht der Schwachpunkt des Hauses. Wenn die Haustüre nicht ausreichend abgedichtet und isoliert ist, dann wird man schnell den störenden Straßenlärm im Haus haben. Nicht umsonst sagt man "Lärm macht krank". Der Mensch empfindet Lärm als enorm störend, es beeinträchtigt nicht nur die persönliche Verfassung sondern auch das Wohlbefinden im eigenen Haus. Mit einem guten Schallschutz muss man sich in dieser Hinsicht jedoch keine Sorgen machen, da bleiben die Geräusche da, wo sie hingehören.

Die Funktionsweise der Haustüre hängt also nicht nur von der Bauweise, sondern auch vom Material ab. Denn selbst wenn der Kern der Haustüre einen Schallschutz besitzt, darf das Rahmenmaterial keine Schwachstelle darstellen sondern muss eine gute Qualität aufweisen um die Funktionen zu verstärken.

Haustür Holz

Haustür aus Holz

Die Materialauswahl sollte man von mehreren Faktoren abhängig machen. Wichtig ist der Standort der Haustüre. Doch auch die Optik spielt natürlich eine Rolle. Heutzutage sind die Techniken soweit entwickelt, dass funktionale, praktische Produkte nicht mehr unschön aussehen müssen. Vor einigen Jahren hat man sich noch mehr auf die Qualität und nicht so sehr auf das Design der Haustüren konzentriert. Heutzutage geht beides, sowohl Qualität als auch Design befinden sich mittlerweile auf einem hohen Niveau. Haustüren gibt es in allen erdenklichen Farben, in den unterschiedlichsten Formen und Designs. Da macht das Aussuchen gleich noch mehr Spaß, da man seinen gestalterischen und kreativen Überlegungen freien Lauf lassen kann. Wenn man so außergewöhnliche Wünsche hat und auf dem Haustürenmarkt nicht das Richtige findet, kann man sich seine Wunschhaustüre auch anfertigen lassen. Materialkombinationen sind natürlich auch kein Problem. Edle Aluminium Haustüren mit Glaseinsätzen sind beispielsweise sehr beliebt. Doch auch die gute alte Holztür findet heutzutage immer noch viel Anklang.

Um ein abgerundetes Angebot zu erhalten kann man zu seiner gewünschten Haustüre natürlich auch noch den passenden Türbeschlag und die passenden Fenster bestellen. Auch hier gilt wieder: Preise vergleichen im Internet und Fachhandel. Denn letztendlich ist die Freude über die neue Haustüre noch größer, wenn man ein Schnäppchen ergattert hat.

Holz Haustüren

Ganze 60 Prozent aller Haustüren bestehen aus Holz. Holz ist nicht nur im Wohnbereich das beliebteste Material, sondern auch im Außenbereich. Es besitzt alle Eigenschaften, die für den Einsatz als Haustüre notwendig sind. Das natürliche Material ist robust, ist das perfekte Material zur Wärmedämmung, besitzt eine besonders lange Lebensdauer und liefert in Verbindung mit einem guten Preis ein unschlagbar gutes Preisleistungsverhältnis.

Das Holz für die Holztüre sollte der Resistenzklasse 1 oder 2 angehören, damit das Holz pflegeleicht ist und eine lange Lebenszeit erreichen kann. Wenn man die Holzhaustüre behandeln möchte, sollte man darauf achten, dass die Spezialmittel umweltfreundlich sind. Wenn man sich für eine Pigmentierte Lasur, also eine Farblasur entscheidet, sollte man einplanen diese alle 3 Jahre zu erneuern. Deckende Lacke dagegen lassen einen etwas größeren Zeitraum zu, sie müssen nur alle 6 Jahre erneut aufgetragen werden. Man sollte jedoch beachten, dass pro Farbschicht, der Farbton sich verdunkelt. Wer jedoch die helle Farbe des Holzes beibehalten möchte, der sollte sich für farblose Holzschutz-Lasur entscheiden. Diese Veredelungen sorgen dafür, dass Feuchtigkeit und Pilze dem Holz nichts anhaben können. Auf diese Weise bleibt das Holz dauerhaft in Takt und behält die gewohnt schöne Optik. Wer sich also für eine Holz Haustüre entscheidet, der wird eine gewisse Pflege mit einplanen müssen.

Kunststoff Haustüren

Haustür Kunststoff

Haustür aus Kunststoff

Haustüren aus PVC sind was die Pflege betrifft etwas problemloser. Das pflegeleichte Material besitze darüber hinaus eine sehr lange Lebensdauer, was die Haustüren vor allem für Wetterseiten sehr beliebt machen. Der Kunststoff ist in vielen Farben und sogar in Holzoptik erhältlich. Eine hochwertige Kunststoff Haustüre wird ihre satte Farbigkeit auch im Laufe der Jahre, trotz Sonnenstrahlen nicht verlieren.

Kunststoff ist ein Material, dass besonders für die gestalterischen Wünsche hohen Anforderungen Stand hält. Doch auch in Funktionalität können die Kunststoff Haustüren in ganzer Linie überzeugen.

Aluminium Haustüren

Wer es noch robuster haben möchte, der entscheidet sich für das edle Material Aluminium. Auch hier ist wieder eine lange Lebensdauer vorprogrammiert und auch die Einbrecher haben an diesem Material keine Freude. Aluminium ist optisch mindestens genauso vielfältig wie Kunststoff. Es ist in zahlreichen Farben erhältlich und kann in matt gebürstet oder glänzend ausgewählt werden.

Was man jedoch beachten sollte, ist die Wärmedämm-Problematik. Bei diesem Aspekt muss man Aluminium ein paar Punkte abziehen, da Aluminium eher als Wärmeleiter bekannt ist, aber nicht als Wärmedämmer.